SBS_Erfolge_Natalie
Ich wollte Hilfe, um mich als Holistische Therapeutin selbstständig zu machen. Im Prinzip bei allem: Wie organisiere ich mich? Wie erreiche ich meine Klienten? Und vor allem: Wie kann ich wirklich anderen helfen und dabei selbst gut leben. Die Arbeit in der SBS hat mir viel Klarheit und Vertrauen gegeben. Ich habe angefangen, meine tägliche spirituelle Praxis Teil meiner Arbeit werden zu lassen und sie nicht mehr davon getrennt. Das bringt mir sehr viel Inspiration! Außerdem habe ich verstanden, wie grundlegend wichtig es für meine Arbeit ist, mich um mich zu kümmern; und wie es mit einer guten Wochenplanung und anderen Tools immer wieder schaffen kann, mir Zeit für mich zu nehmen. Und: dass ich das darf. Ganz wichtig war es für mich auch, zwei Dinge klar zu kriegen: mein Warum (das hat ganz viel Kraft) und meine Traumkundin. Die habe ich in der Meditation zu mir eingeladen und ich freue mich riesig, dass sie auch gekommen ist! In mehrfacher Ausführung. Ich habe in dieser Zeit wahnsinnig viel gelernt und mein Business ist von null auf ein Level gekommen, auf dem ich schon einigen Menschen helfen kann und viel positives Feedback für meine Arbeit bekomme.
SBS_Erfolge_Madeleine
Ich wollte unbedingt mit meinem Herzensprojekt mindbodylife.de vorankommen aber folgendes hat mich davon abgehalten: 1. Keine Zeit neben meinem aktuellen Hauptbusiness 2. Kein Geld um Unterstützung in Form einer VA zu organisieren 3. Angst mich zu zeigen 4. Unsicherheit, ob ich gut genug bin und ob ich für meine Arbeit Geld nehmen darf 5. Unklar für was genau ich stehe und was meine konkrete Message ist. Meine größten Durchbrüche in meiner Arbeit mit Christina waren: 1. Mein erster Online Kurs wurde erfolgreich veröffentlicht und hat sehr positives Feedback bekommen, für die zweite Runde habe ich sogar fünf gelungene Videos dazu aufgenommen - das hätte ich vor der SBS niemals gemacht. 2. Ich habe in einer Meditation während einer Session, die Verbindung zu der "kleinen Natalie" und ihren Ängsten aufgenommen und gehe seitdem sehr viel achtsamer, liebevoller und verständnisvoller mit mir um. 3. Der Relaunch meiner Website, hier zeige ich ganz klar, wer ich bin und wobei ich Frauen mit Lipödem helfen kann. 4. Ich weiß jetzt wofür ich stehe, kenne meine Vision und bin absolut klar in meinen Schritten auf dem Weg zu meiner perfekten Lebensvision. Ich habe meine Herzensprojekt mindbodylife.de vor 2 Jahren gestartet und in der ganzen Zeit keinen einzigen Euro damit verdient. Nach genau 3 Monaten SBS hatte ich meine ersten 2000 € mit mindbodylife.de verdient. Der zweite Kurs-Launch steht kurz bevor und die Chancen stehen sehr gut, dass sich die Einnahmen nochmals steigern.
Erfolge meiner Coachees
Erfolge meiner Coachees
Meine größten Probleme vor der Arbeit mit Christina waren Klarheit, was ich eigentlich genau machen möchte, meine Ausrichtung und warum ich trotzdem starten soll, obwohl es schon so viele von mir gibt. Außerdem hatte ich keine Struktur, wie ich wo anfangen soll, was wichtig ist zu wissen, wie ich mich richtig positioniere. Meine größten Durchbrüche waren Mein Warum zu definieren. Sehr wertvoll war auch die Hilfe bei der Gestaltung meiner Website und überhaupt der textlichen Ausschreibung von Kursen, wie ich meine Traumkunden finden kann. Am Besten fand ich die Coachings, die sehr persönlich und individuell gelaufen sind. Toll waren auch der Austausch in der Gruppe und die gegenseitige Motivation, dass alle Themen offen und ehrlich angesprochen werden konnten.
Mein größes Problem vor der SBS war, nicht zu wissen wo ich anfange, wie ich weiter mache und was ich eigentlich genau machen will. Mein größter Durchbruch war, zu verstehen, dass ich nicht alleine bin mit meinen Problemen, das Disziplin ein wichtiger Bestandteil für Erfolg ist und vor allem das ich noch so viele Glaubenssätze in mir rumtrage die ich mir nochmal anschauen und loslassen durfte. Richtig toll an der SBS fand ich euch Dozentinnen, ihr seid einfach die perfekte Mischung.
Ich hatte eine echte Blockade, mich als spirituell zu outen, und hatte Hemmungen darüber in meinem Blog zu erzählen und mich auch so zu präsentieren. Und da es schon seit langem ein wichtiger Teil von mir ist, konnte ich es kaum ertragen, dass ich es verstecke. Ich konnte nicht in die Worte fassen wer meine Traumkunden, mein Tribe ist. Deswegen war auch meine Marketing-Kommunikation schwammig - quasi "ich biete Style für jedermann". Meine größten Durchbrüche waren, dass ich mich getraut habe, meine spirituellen Coaching-Sitzungen meiner deutschen Freundinnen anzubieten, sie hat eine wahrgenommen und es lief wirklich gut. Ich habe während SBS-Zeit ein Workshop in Berlin geplannt und durchgeführt. Diese Idee hatte ich lange Zeit, traute mich jedoch nicht. Glaubte nicht ich werde genug Leute finden. Ich habe mich außerdem entschieden, ein Coworking-Platz zu mieten. Bei dieser Entschiedung habe ich gespürt, dass ich mein Business somit als echten Business ansehe und nicht mehr nur "ich mache da was am Esstisch".
Mein größtes Problem war, dass mich die Idee vom "Spiritual Business" sofort angesprochen hat, ich aber nur eine sehr vage Idee davon hatte, wie es aussehen und in einem tragfähiges Konzept umgesetzt werden könnte. Meine Durchbrüche? - Ich habe mit dem "Warum" eine klares Ziel für meine künftige Arbeit formuliert, an dem ich mich von jetzt an ausrichten kann. - Ich habe eine "road map", welche Schritte ich unternehmen will, um mein Traumbusiness Realität werden zu lassen. - Ich habe das Selbstvertrauen gewonnen, um langfristig den Sprung in die Selbstständigkeit anzugehen. - Was mir am besten an der SBS gefallen hat? Die Unterstützung und den Enthusiasmus unserer drei Coaches Christina, Silja und Nicole. Die innere Arbeit an der eigenen Vision und den persönlichen Glaubenssätzen. Den konkrete Input, wie ich mein Business nach außen darstellen und mich im Arbeitsalltag organisieren kann. Den Austausch in der Facebook-Gruppe - es macht viel Mut zu sehen, dass andere sich auf einem ähnlichen Weg befinden.
Bei mir geht seit der SBS alles super gut voran. Ich habe gestern sogar das erste mal seit Monaten das Gefühl der Langeweile ;)! Das liegt daran, das meine To Do Liste abgearbeitet ist. Heute ist mein letzter Tag als Physio im angestellten Verhältnis. Ab dem 1.4. neue Räume zur Untermiete für Behandlungen (8 Std die Woche). Ab 1.5. neuen Raum für Yoga (Montags zwei Kurse hintereinander). Meine zukünftige Arbeitswoche ist so gestaltet das mehr Zeit für Familie und Herzensprojekte bleibt. Ich werde effektiv 20 Std arbeiten und ca 3500€ im Monat verdienen. Ich werde mich jetzt mit Ruhe und Zeit dem Coaching widmen und schauen ob ich von meinen Träumen, Podcast/Blog etwas realisieren kann. Ich werde stetig an mir und meinen Talenten weiter arbeiten/feilen und mich weiter entwickeln. Ich bin jeden Tag stolz und ultra dankbar für meinen Weg und all die Inspirationen und Einflüsse die ich bekommen habe auf diesem! Das alles fühlt sich so großartig an.
Vor der Spiritual Business School waren meine größten Probleme Zweifeln & Verzetteln. In den 12 Wochen waren meine größten Durchbrüche, für mich klar zu haben, dass ich hilfreich bin, wie ich arbeite will und was ich anbieten will und Struktur zu finden. Es war eine großartige Kombination aus persönlichem Coaching, Marketing Input und Verbindungsarbeit. Die Erfahrung der Coaches ist einfach unbezahlbar! In Verbindung zu meinem Innersten bleiben, mit Hilfe der SBS ganz einfach. Und dadurch die Erkenntnis: In Verbindung fühlt sich meine Arbeit ganz leicht an und ich kann auch in den völlig überwältigenden Phasen klar und strukturiert sein. Happy! Danke von Herzen!
Vor der SBS hatte ich keine Klarheit in meinem Warum. Mir fehlten die klaren Worte auf dem Zettel. Meine größten Durchbrüche: 1. Ich bin genug. Mein Glaubenssatz wird wahrscheinlich noch öfter auftauchen, aber ich erkenne es besser und weiß besser mit den Symptomen umzugehen. 2. Mein Warum ist klar formuliert und mein wie auch. 3. Ich weiß, meine Idee ist nicht zu klein. Ich hatte viele Momente des Zweifelns, vor der SBS, während der SBS, an meiner Idee, an mir, an meinem Umfeld. Aber ich habe das Programm konsequent (auf den letzten Drücker) durchgearbeitet, Durchbrüche im Großen und im Kleinen erzielt und meine Ausstrahlung dadurch verändert. Ich wurde plötzlich angesprochen, was anders sei und ich habe offen über mich und meine Businessidee gesprochen. Die Mamas sind alle voll drauf angesprungen und haben mir alles förmlich aus der Hand gerissen...ohne dass ich schon was Fertiges hatte. Also...Memo an mich...komm aus den Puschen...die Mamas warten auf mich!!!
Zu Beginn der SBS war ich total planlos, da ich nach knapp 2 Jahren mit zahlreichen Höhen und Tiefen meinen Job verloren und keine Idee hatte, wie es weitergehen kann. Ich wurde einfach wegrationalisiert und das hat mich damals tief getroffen. Ich wusste, dass ich für tatsächliche Veränderung nach Innen schauen muss statt die Verantwortung allein im Außen zu suchen. Die SBS kam im richtigen Moment und sprach mich total an, weil das Curriculum meinem Wunsch nach innerer Ausrichtung entsprach und mir geholfen hat, beruflich wieder nach vorne zu schauen. Der Satz "How can you lead others, if you can't lead yourself." hat mich total nach vorne gebracht und mich darin bestärkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich weiß, dass ich für ein gutes Leben, ein paar Regeln befolgen muss. Daher habe ich am Ende der SBS ein self commitment geschlossen: Ich bin nicht meine Gedanken und auch nicht meine Gefühle. Das heißt, ich entscheide, welchen Emotionen und Ideen ich folge und welchen nicht. Mit dieser Einsicht habe ich so viel Klarheit gewonnen. Auch wenn es noch ein wenig Zeit braucht, weiß ich, dass ich die Energie und das Wissen habe, ein Business aufzubauen, was wirklich gebraucht wird.
Nina Rohe
Yogalehrerin
Mein größtes Problem war es, Klarheit zu bekommen, wie ich meinen Weg weitergehen soll als Yogalehrerin. Welche Schritte sind sinnvoll um erfolgreicher zu sein und nicht Gedanken zu folgen, damit kannst du kein Geld verdienen. Meine größten Durchbrüche waren: 1. Meine Glaubensätze anzuschauen und merken, wie kraftvoll sie sind, und wie wichtig es ist sie immer wieder anzuschauen. 2. Mein Warum zu finden. Das hat richtig viel bewegt bei mir und so viel Sinn gegeben und für Klarheit gesorgt. 3. Wie wichtig es ist im Gefühl zu gehen. Mir hat gut gefallen, dass die SBS so konkret und praxisnah ist. Es ist eine gute Kombination aus Live Lectures und der Facebook Gruppe. Die Hausaufgaben waren zwar herausfordernd, aber sehr gut, um wirklich weiterzukommen.
Ruth Geisler
Kundalini Yogalehrerin
Ich habe mich nicht getraut mit meiner Idee zu starten, da ich nicht klar war und mir die Ausrichtung fehlte. Ich hatte schon lange den Wunsch mich selbstständig zu machen aber keine Idee wie? Und diese Unklarheit hat mich unsicher gemacht! Die größten Durchbrüche während der Arbeit mit Christina, Nicole & Silja waren 1. Meine Ausrichtung und mein Warum zu finden und fest als Basis zu spüren- unerschütterlich! 2. Dass ich mir und meiner Intuition vertrauen kann! 3. Dass ich während der Zeit gestartet bin und jetzt selbstständig bin. 4. Wie ich bei allem vorgehe ( mit meinem Warum) und meine Arbeit und mein Business plane und Marketing betreibe.
Dajana Von Kopp-Ostrowski
Life Coach & Yogalehrerin
Vor der SBS traute ich mich nicht, mich zu zeigen, ich hatte keine Ideen, wie ich meine Behandlungen anbieten kann über persönliche Empfehlungen hinaus. Unsicherheit, mangelnde Disziplin und kein klarer Fokus hinderten mich daran, tätig zu werden. ch habe erkannt, welches große Potential ich mit meinem Shiatsu habe, um Menschen zu unterstützen und zu helfen. Dank der Arbeit mit Christina sehe ich jetzt mehr Möglichkeiten über die reinen Behandlungen hinaus, Menschen zu helfen, dass sie Verantwortung für sich und ihr Leben übernehmen. Mein größter Durchbruch: Nur wenn ich selbst gut für mich sorge, mich Wert schätze und meine Fähigkeiten anerkenne, kann ich anderen helfen. Das hast du wunderbar vermittelt und auch die nötigen Anstoß dazu gegeben. Was ich richtig toll fand: Zu fühlen, dass eure Unterstützung ernst gemeint ist, das ICH ernst genommen werde, die Achtsamkeit im Umgang miteinander. Die SBS ist für mich ein Quantensprung in meiner Entwicklung und sie hat den Anstoß dazu gegeben, mein bisheriges Leben, mein Handeln, meine Motivation und meinen Umgang mit anderen zu überdenken. Vieles hat sich ganz neu sortiert und jeder einzelne Beitrag und jede Lecture von dir und euch hat dazu beigetragen
Maria K.
Shiatsu Practicioner & Selfcare Expertin
Ich habe 4,5 Jahre eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin gemacht und alle möglichen Zusatzkurse gebucht, aber mich einfach nicht getraut, mich zur Abschlussprüfung anzumelden! Ich habe gedacht, dass ich immer noch nicht gut genug bin und hatte viele negative Glaubenssätze über mich und meine Fähigkeiten. Nach einer dreimonatigen Auszeit im Sommer 2018 wusste ich aber, dass es mein Weg ist zu Heilen, mir fehlte nur noch der entscheidende Impuls endlich mit meinem Herzenbusiness zu starten. Und da kam die SBS und Christina. Mein Durchbruch: Ganz klar, die bestanden Prüfungen! Das waren genau drei und sei es durch die neuen Energien durch unser neues Morgenmantra oder die vielen Impulse, die ich bisher durch die SBS bekommen habe, sehe ich meinen Weg jetzt noch klarer! Ich habe meinen Job in München gekündigt und ziehe im Februar nach Salzburg um dort zwar auch erst mal Vollzeit zu arbeiten, aber so kann ich mir endlich meinen Traum vom Hof erfüllen und dort nach und nach mit den Tools aus der SBS mein Herzensbusiness Wolfsgeschwister - spiritual dog coaching aufbauen.
Tina Vulturius
Tierheilpraktikerin & Spiritual Dog Coach
Ich wollte lernen, wie ich mich online noch besser zeigen und somit Interesse an meinen Yogakurse wecken kann. Mein größter Durchbruch war, dass mir noch einmal bewusst wurde, welche Glaubenssätze noch tief in mir schlummern. Und, es ist bereits alles in mir. Alles Wissen, alle Kraft, all das Vertrauen. Ich bin auf dem richtigen Weg ♡ Und ich fand richtig toll zu sehen, wie Frauen gemeinsam wachsen, sich unterstützen und füreinander da sind.
Viola Horn
Yogalehrerin
Mein größtes Problem war und ist immer noch meine Einstellung zu Geld. Und hiermit zum Thema Wert: Mein eigener und der Wert des Geldes. Mein Wunsch war es unter anderem, dass ich meinen eigenen Wert besser erkenne und lebe und meine Angst vor dem Thema Finanzen und Geld zu lösen. Ich habe in den letzten Wochen viele kleine Schritte getan, meine finanzielle Situation zu verbessern. Ein weiterer Durchbruch: Ich erlaube mir immer mehr zu strahlen. Das Feedback meiner Schüler und meiner Umgebung macht mir auch Mut! Silja, Nicole, Christina, ich liebe euch drei. Ihr seid so wundervolle Frauen. Klar, liebevoll und doch auch chaotisch auf eure Weise - nichts fühlte sich aufgesetzt oder künstlich an. Das hat mich sehr aufgehoben fühlen lassen und eine Verbindung durfte entstehen, die auf der Herzebene liegt! Ebenfalls war es einfach toll mit all diesen tollen Frauen in Austausch zu sein! Und die Veränderungen zu beobachten. Danke!
Sabine Leiter
Yogalehrerin
Ich habe mir nicht zugetraut ein Business zu gründen und wusste nicht wie ich anfange und ob es überhaupt Sinn macht. Die Beschreibung des Kurses hat mich so angesprochen, dass ich sofort dachte, das ist es! Mein allergrößter Aha-Moment: Das es zwar alles schon gibt aber eben nicht von MIR, so wie ich es mache. Und das es deswegen wert ist es zu tun und ich mich nicht verstecken muss. Ich fand die Live Coachings richtig toll - die haben mir so inspiriert und ich fühlte mich in einer sehr starken Gemeinschaft. Ich hoffe wir bleiben alle noch eine Weile zusammen!
Susanna Hansen
Live & let Bee - achtsame Imkerei & handgemachte Bienenprodukte
Mein größtes Problem vor der SBS war Unstrukturiertheit und das Gefühl, dass alles zu viel ist. Ich war sehr im Mangeldenken und habe meine Finanzen nicht auf die Reihe bekommen. Ich habe gelernt, mich besser zu organisieren, zu fokussieren und Prioritäten zu setzen. Außerdem erkenne ich mich selbst für all das an, was ich schon geschaffen habe. Meine Morgenroutine hat eine andere tiefe und Kraft bekommen. Und ich habe eine Idee entwickelt, die aus meinen Blog ein Business macht-
Testimonial von Kathrin Mechkat
Kathrin Mechkat
Bloggerin & Gründerin von MOMazing.de
Es war schwierig für mich mich zu fokussieren und zu sehen was genau ich in die Welt bringen möchte. Meine größten Durchbrüche waren zu meditieren und meine Gedanken mit anderen leichter zu teilen (mich mehr zu zeigen). Meine Aufgabe ist es noch die technischen Tipps umzusetzen. Die Inhalte der SBS waren vielseitig und wertvoll. Das Versprechen von Dir Christina zu den hilfreichen Inhalten wurde ganz eingehalten. Ich fand es richtig toll von drei inspirierenden Frauen gecoacht zu werden. Das Coaching hat mich darin bestärkt an etwas Wichtigem zu arbeiten. Vielen Dank!
Christine Ludwig
Coach für Frauen & Teenies
Ich konnte mich selber nicht strukturieren und meine Ziele nicht klar definieren. Ich habe durch die SBS eine Struktur für mich gefunden, meine Ziele konkreter verbalisieren und auch stärker fokussieren können.
Jessica Rheindorf
Yogalehrerin