Was es bedeutet, im Flow zu sein - aus spiritueller Sicht! #spirit #business #kreativität

Was ist eigentlich „Flow“? Was er aus spiritueller Sicht bedeutet und wie du ihn öfter haben kannst

das Wort „Flow“ wird heute so inflationär benutzt, weil das Gefühl ist, wie kein anderes. Wir alle kennen es, wenn wir total im Flow sind, im Fluss, in unserer Freude & Inspiration, in der mühelosen Kreativität, in unserer absoluten Schaffenskraft, die von nichts in Frage gestellt wird. Wir sind so klar, gut und happy mit dem, was wir machen, so dass alle Zweifel verschwinden. 

Heute möchte ich mit dir darüber sprechen, was es aus spiritueller Sicht bedeutet, im FLOW zu sein. 

Stell dir vor, dass deine Seele wie ein energetischer Fluss ist, der der allerhöchsten Dimension entspringt und in unsere physische Dimension fließt. Dein Körper und dein Geist sind aus dieser Energie entstanden und wurden durch allerhand Erlebnisse geprägt, die ihn vom Fluss weiter und weiter entfernen können – je nach dem welche Entscheidungen sie treffen. Dein Geist, zusammen mit deinem Körper, treffen ständig Entscheidungen, die GEGEN den Fluss gehen oder MIT ihm schwimmen. Wenn du mit dem Fluss gehst, erlebst du Gefühle wie Leichtigkeit, Vertrauen, Freude und Inspiration. Du bist im Flow. ​

Wenn du gegen den Fluss schwimmst, erlebst du das Gegenteil. Anspannung, Widerstand und Blockaden. 

Flow bedeutet, dass du in direkter Verbindung zu deiner Quelle bist. Deinem Schöpfer, deinem Ursprung. Nenne es Universum, Gott, höchste Kraft oder die Quelle. Wenn du im Flow bist, erlebst du deine Urnatur. Die vollkommene Versunkenheit in deine Aufgabe, die Umsetzung deiner tiefsten Wünsche und die absolute Verbindung zu deinem innersten Kern. Du, also dein tiefstes, innerstes Selbst, ist immerwährende Liebe. Das, was du als dein momentanes „Du“ erlebst – also deine Gedanken und Emotionen – sind nicht dein innerstes Selbst, sondern dein Charakter. Das, was dich geformt hat, die Geschichten, die dir passiert sind, und die Geschichten, die du dir selbst erzählt hast. 

Wenn du im Flow bist, bist du in direktem Kontakt mit den Energien, die dich, mich und das ganze Universum erschaffen haben. Shiva und Shakti. Shiva ist das Prinzip, das erschafft. Shakti ist die empfangende Kraft. Und das Zusammenspiel der beiden hat alles manifest gemacht, was du heute um dich herum siehst (und auch was du nicht siehst).

Du bist eine Manifestation dieser beiden Kräfte. Du bist das Werkzeug von Gott. Du bist ein Container für die Energien des Universums. Und deine Aufgabe ist es, auf der Erde Liebe manifest werden zu lassen und immer mit dem Fluss zu gehen. Durch dein Fühlen, Denken und Handeln. 

DESWEGEN fühlt sich Flow so gut an. Weil du in direktem Kontakt mit deiner tiefsten, innersten Wahrheit bist. In direktem Kontakt mit Gott, Universum, …(fülle die Lücke). Und Flow ist das, was die BESTEN Ergebnisse im Business produziert. 

Aber wie kann man den Flow halten und öfter erleben? Heute gebe ich dir meine 3 wichtigsten Tipps

1. Meditieren – durch Meditation, aber gewiss nicht irgendeine Meditation, sondern die hingebungsvolle Arbeit mit jahrtausendealten Sanskrit Mantras, wird die kleine Öffnung mit der Verbindung immer größer und größer, bis irgendwann ungehindert die volle Power des Universums direkt durch dich hindurchfließt, und durch deine Arbeit/Hände/Worte auf diesem Planeten Wunder geschehen lässt. Hör auf mit den Hausfrauenmeditationen und fange an mit dem wirklich deepen Stuff. Am besten noch heute. 

2. Spirituelle Entwicklung nicht mehr als „Arbeit“ zu sehen, die es zu erledigen gilt. In dem Moment, in dem du es als Anstrengung empfindest, immer noch spiritueller zu sein, deine spirituellen „To-Do’s“ abzuhaken, bist du nicht im Flow sondern im Druck. Und Druck erzeugt immer Gegendruck. Also komm raus aus dem sollen und müssen und finde in deiner Spiritualität das Gefühl von zuhause ankommen. Denn es ist nichts anderes. Du bist ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung machen darf. Nicht anders herum. 

3. Werde dir wirklich klar darüber, was du genau willst. Was deine tiefsten, innersten Wünsche sind. Denn nur wenn du anfängst, diesen Wünschen zu folgen, kannst du wirklich im Flow sein. Solange du Erwartungen anderer entsprichst, wird das nie der Fall sein – zumindest nicht für lange! Wenn du einen Job machst, den du furchtbar findest, bist du nicht im Flow.

Wenn du dir Unterstützung wünschst, dein Business nach den Gesetzmäßigkeiten von FLOW neu auszurichten, dann melde dich bei mir und wir gucken, wie ich dir helfen kann.

Ich danke dir für dein Sein, beautiful.

Lovelove, 

Christina

Pin mich auf Pinterest!

Fotocredit: https://unsplash.com/